Chaos an den Grenzen

HC Strache fordert Schutz der Grenzen und wirksame Maßnahmen gegen die Völkerwanderung – Arbeitsübereinkommen der ÖVP mit der FPÖ in Oberösterreich

Der Zustrom immer neuer Massen an Migranten gerät zunehmend außer Kontrolle. 15.000 Wirtschaftsflüchtlinge reisten vergangenes Wochenende von Kroatien nach Slowenien und von dort durch Österreich weiter nach Deutschland. Weitere 130.000 Menschen werden in diesen Tagen erwartet. Am steirischen Grenzübergang Spielfeld ist die Lage chaotisch. Der noch nie dagewesene Zustrom an Migranten überfordert Polizei und Helfer gleichermaßen. FPÖ-TV war vor Ort und hat sich ein Bild gemacht.

Während in Wien die Ausgrenzung der Freiheitlichen fortgeführt wird, zeigt die Landes-ÖVP in Oberösterreich Respekt vor dem Wählerwillen. Mit dem schwarz-blauen Arbeitsübereinkommen trägt man dem Wahlergebnis Rechnung. Wichtige Ressorts gingen an die FPÖ und auch inhaltlich prägt eine starke freiheitliche Handschrift dieses Übereinkommen. Der neue Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner will zwei weiteren Landesräten und 18 freiheitlichen Landtagsabgeordneten die nächsten sechs Jahre eine bodenständige Politik mit Hausverstand für die Menschen machen. FPÖ-TV war bei der konstituierenden Landtagssitzung am vergangenen Freitag dabei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.