Muslimische Flüchtlinge verfluchen die Ungläubigen



Grundlegend gehört das Verfluchen der Ungläubigen (Kufar) zum islamischen Gebet, das besonders während des Fastenmonats Ramadan und am Geburtstag des Propheten ausgesprochen wird. Wir finden es äußerst unverschämt, dass muslimische Flüchtlinge dieses Gebet in Deutschland aussprechen und ihre Gastgebergesellschaft auf diese Weise beschimpfen anstatt sich bei ihr zu bedanken und ihr den Segen wünschen.
Das Verfluchen der Ungläubigen wird von den Islamgelehrten für empfehlenswert gehalten und mit folgenden Texten aus dem Koran und Hadith unteranderem untermauert:
Sure 71. 26, Sure 10.88, Al Bukhari 2932 u. 4111

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.