Stasi-Tanzlokal „Weinbergterrassen“ Potsdam

Der Tanzpalast „Weinbergterrassen“ in Potsdam war eine
Ausbildungsstätte der Stasi-Hochschule Potsdam-Eiche für
Spionage und Gegenspionage Ost gegen West.

Die Weinbergterrassen waren ein Vergnügungslokal für alle Potsdamer Soldaten, MfS, DDR-Zöllner und Mitglieder aller Militärmissionen von Potsdam im Kalten Krieg 1958-1960.
Die Weinbergterrassen waren der größte Sumpf der Großstadt Potsdam im Tanzvergnügen, Spionage, Suff und Sex für alle Männer, die eine Uniform der DDR getragen hatten.
Die Weinbergterrassen waren ein Treffpunkt aller Sicherheitsorgane der DDR, der Stasi und aller Militärmissionen zum Austausch von Informationen in den Krisenjahren um Berlin im Kalten Krieg 1958-1960.
Ein Zeitzeugenbericht.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.