Die FPÖ zu Gast in Russland


Groß war die mediale Aufregung, als bekannt wurde, dass sich eine freiheitliche Delegation am vergangenen Wochenende nach Moskau begab, um die Zusammenarbeit mit der russischen Regierungspartei „Einiges Russland“ von Wladimir Putin zu besiegeln.

Die FPÖ gewann dadurch international weiter an Einfluss und betätigt sich erneut als neutraler und verlässlicher Partner im Sinne der Friedensvermittlung.

Ganz und gar nicht friedlich ging es in den letzten Tagen in Europa zur Sache. HC Strache verurteilte die Terroranschläge mit Mordopfern in Berlin, Ankara und der Schweiz zutiefst.

Außerdem berichten wir über die Erhöhung der ORF-Zwangsgebühren, welche nur wenige Tage nach Bundespräsidentenwahl beschlossen wurde. Ein klares Nein gab es von der FPÖ.

Im Magazin zeigen wir auch noch einen Beitrag über einen großen Erfolg der rot-blauen Regierungsarbeit im Burgenland. Unter dem freiheitlichen Landesrat für Tourismus Alexander Petschnig konnte erstmalig die 3 Millionen Nächtigungsmarke im östlichsten Bundesland erreicht werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.