„Die aktuelle Weltlage ist verhängnisvoll!“


Willy Wimmer auf dem Privatinvestor-Tag 2017

„Es gilt der alte Satz, nach dem jemand die Suppe auslöffeln soll, die er oder sie sich eingebrockt hat. Das bedeutet allerdings für das deutsche Volk, für die Entscheidungen der deutschen Bundeskanzlerin einstehen zu müssen. Wir haben es ‚an der Backe‘, dass unsere gesamte Rechtsordnung über den Haufen geschmissen worden ist.“ – Willy Wimmer am 22. Juli 2017 auf de.sputniknews.com – — Willy Wimmer war von April 1985 bis Dezember 1988 verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und von Dezember 1988 bis April 1992 Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung. Zudem agierte er als Stellvertretender Leiter der Delegation des Deutschen Bundestages bei der Parlamentarischen Versammlung der OSZE und war von Juli 1994 bis Juni 2000 Vizepräsident dieser Versammlung. Seit den Kriegen Anfang der 90er Jahre in Jugoslawien kritisiert Wimmer immer deutlicher die deutsche Außenpolitik. Regelmäßig publiziert er zu sicherheitspolitischen Fragen. Mit Blick auf die Bundestagswahl 2017 hinterfragte Willy Wimmer auf dem Privatinvestor-Tag 2017 die zukünftige Rolle Deutschlands in Europa und der Welt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.