Chemnitz: Wieder Proteste gegen Merkel

Screenshot

Am 16. November, 82 Tage nach der Ermordung des 35-jährigen Deutsch-Kubaners Daniel Hillig durch syrische Asylbewerber, findet sich die Bundeskanzlerin in Chemnitz ein.

 Rund 1000 Polizisten werden den verspäteten Besuch in jener Stadt absichern, die durch Merkel und ihren Regierungssprecher Seibert getätigte und bis heute nicht belegte Aussagen über fremdenfeindliche „Hetzjagden“ und „Zusammenrottungen“ in Misskredit gebracht wurde.

Video

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.