Asyl: Die Lügen der Politiker


Ehemalige Flüchtlingshelferin Christiane Soler

Christiane Soler ist Teil von unserer INITIATIVE AN DER BASIS. Wenn Du auch Erfahrungen an der Basis mit Flüchtlinge/Migranten gesammelt hast – mach mit bei unserer Initiative an der Basis!

https://basisinitiative.wordpress.com: Wir sind Lehrkräfte, Erzieher, Ehrenamtliche, Sozialarbeiter, BAMF-Übersetzer und Dolmetscher, Justizangestellte, Psychologen, Ärzte, Polizisten sowie säkular und kritisch eingestellte Geflüchtete und Migranten. Wir alle sind Engagierte, die haupt- oder ehrenamtlich mit Geflüchteten und Menschen mit Migrationshintergrund arbeiten und haben teilweise selber einen Migrationshintergrund. Wir erleben aufgrund unserer Arbeit an der Basis bzw. unserer eigenen Erfahrungen täglich die Auswirkungen der Asyl-/Migrationspolitik sowie der fehlenden politischen Unterstützung. In unserer Arbeit an der Basis bzw. in unserem täglichen Leben werden wir regelmäßig mit Problemen und Missständen konfrontiert, die bislang in der öffentlichen Debatte zum Thema “Migration und Flucht” als Einzelfälle oder gar Ausnahmen deklariert werden. Dabei handelt es sich eben nicht um Ausnahmen, wie wir anhand unserer Erfahrungen feststellen können. Es ist uns ein dringendes Anliegen, unsere gesammelten Erfahrungen an die Öffentlichkeit zu bringen. Um Probleme anzugehen, ist es erforderlich, diese offen und ehrlich zu benennen, um dann eine sachliche Debatte darüber zu führen, wie diese (vor allem auch auf politischer Ebene) gelöst werden können. Wir von der Basis sehen uns in der Verantwortung, mit unserem – von vielen Menschen zusammengetragenen – Erfahrungsschatz wie auch erarbeiteten, möglichen Lösungsvorschlägen zu dieser Debatte beizutragen.

Grass roots movement:
INITIATIVE AT THE BASIS We are teachers, educators, volunteers, social workers, translators and interpreters, judicial employees, psychologists, doctors, police officers, secular and critical refugees and migrants. We are all committed people who work full-time or on a voluntary basis with refugees and people with a migration background, and some of us ourselves do have a migration background. Due to our work at the grassroots level and our own experiences, we experience the effects of asylum/migration policy and the lack of political support on a daily basis. In our work at the grassroots level and in our daily lives, we are regularly confronted with problems and grievances that have been declared as individual cases or even exceptions in the public debate on “migration and aylum”. These are not exceptions, as we can see from our experience. It is a matter of urgency for us to bring the experience we have gained to the attention of the public. In order to tackle problems, it is necessary to name them openly and honestly in order to then have an objective debate on how they can be resolved (especially at the political level). We at grassroots level see it as our responsibility to contribute to this debate with our wealth of experience – gathered by many people – as well as with possible solutions that we have worked out.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.