Bericht von 1992: V-Leute spielen NAZI


Sehr schöne Vorführung des VS: Spitzel Rachhausen beim Häuserkampf, Spitzel Dienel als Agent Provocateur, und Spitzel Dalek war auch anwesend, Gerichts-Aussage vom 19.11.2014.

Dieses Video stammt aus dem Jahr 1992 und heute ist klar, daß die führenden Personen in dem Video alle vom Verfassungsschutz bezahlt wurden.

Die Statisten waren einfach arbeitslose, desillusionierte Jugendliche, denen die Lügenjournalisten ein paar Mark in die Hand drückte und die dann „Nazi“ und „antikommunistischer Häuserkampf“ auf einer verlassenen Kaserne spielen durften.

Man bekommt den Eindruck, daß der Verfassungsschutz bereits kurz nach der Wiedervereinigung mit gewaltigen Summen und Unmengen an V-Leuten eine „Nazi-Bedrohung“ im Osten Deutschlands erschuf, um so einen Keil in die Bevölkerung zu treiben.

Diese Art der Propaganda erreichte ihr Ziel.

Mehr dazu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.